Als Mieter einer Eigentumswohnung oder eines Einfamilienhauses befinden wir uns in fremdem Eigentum

Typischerweise können beim Ein- oder Auszug verschiedene Schäden an Wänden, Möbeln oder technischen Geräten entstehen. Um nicht auf Teile der Kaution verzichten zu müssen, oder Streitigkeiten mit den Umzugshelfern zu riskieren, empfehlen wir im Rahmen der Privathaftpflichtversicherung diese Klauseln mit einzuschließen.

Ein Mieter-Rechtsschutz hilft bei Problemen mit Ihrem Vermieter; gern gesehene Streitpunkte sind bspw. die Nebenkostenabrechnung, die genannten Mietsachschäden und vorhandene Mietmängel. Ohne finanzielle Absicherung habe Sie in einem Rechtsstreit geringe Chancen auf Erfolg.

Auch während der Mietzeit lauern Gefahren. Bei einen Wohnungsbrand durch Kurzschluss oder brennende Kerzen, Leitungswasserschäden durch Rohrbrüche oder dem Einbruch in die Wohnung während des Urlaubs können große Schäden entstehen. Die Hausratversicherung schützt in diesen Fällen Ihr Bankkonto, damit Sie die Ersatzanschaffungen nicht aus eigener Tasche bezahlen müssen.

Optional sollten Sie klären, ob der Vermieter den Glasbruch bereits versichert hat.

Teilen aufTweet about this on Twitter
Twitter
Share on Facebook
Facebook